So stellt man einen optimalen Bauplan zusammen

Bevor man sich ans Werk macht und Sonnenmodule auf dem Dach installiert, ist eine gute Vorbereitung unabdingbar. Dabei ist zu klären, welche Dachart vorliegt und welche Ausrichtung das Dach hat, eine geeignete Unterkonstruktion ist zu wählen bzw. ein Befestigungssystem und die beste Befestigungsmethode muss gefunden werden. Allesamt Fragen, die vor der Montage zu klären sind, damit während der Installation keine unerwarteten Hindernisse auftauchen. In diesem Artikel klären wir auf, auf was im Vorfeld einer Montage geachtet werden sollte.

Welcher Dachtyp liegt vor?

Als Installateur wissen Sie mehr als jeder andere, dass jedes Dach andere Anforderungen an die Montage von PV-Sonnenmodulen stellt. Dass es einen großen Unterschied macht, ob die Montage für ein Schrägdach oder ein Flachdach geplant ist, gehört zu den Grundlagen, daher brauchen wir nicht näher darauf einzugehen. Dennoch kommen wir später noch einmal auf diesen Punkt zurück. Was auch eine wichtige Rolle spielt, ist der korrekte Umgang mit der jeweiligen Dacheindeckung. Ziegeldächer sind in Deutschland noch immer am meisten verbreitet, doch trifft man als Installateur auch auf andere Dacheindeckungen wie Stahl, Bitumen, Schiefer oder Stein. Aus dem Grund ist es wichtig, sich für ein Montagesystem zu entscheiden, das eine schnelle und einfache Montage der Sonnenmodule erlaubt und zugleich das Risiko einer Dachbeschädigung gering hält.

Ausrichtung der Monate

Je nach vorhandenem Platz und der Dachausrichtung muss zunächst ein geeigneter Aufstellort gefunden werden. Auf kleinen Dächern bleibt ohnehin nicht viel Wahl. Ist das Dach nach Norden ausgerichtet, ist die Montage an sich zu überdenken. Größere Häuser oder Betriebsgelände bieten hier mehr Möglichkeiten. Um die Leistung der PV-Anlage maximal auszuschöpfen, sollte man im Vorfeld die Ausrichtung der Sonnenmodule (nach Süden, Westen oder Osten) bestimmen, bevor diese befestigt werden.

Welches Montagesystem eignet sich?

Je nach Dachtyp und Dacheindeckung gibt es verschiedene Montagesysteme zum Befestigen von Solarpanelen. Für Schrägdächer hat Esdec mehrere Schrägdachsysteme entwickelt, jeweils mit spezifischen Eigenschaften für unterschiedliche Dacheindeckungen, auf denen die Solarmodule montiert werden. Diese Produktserie an Montagesystemen führt Esdec unter der Bezeichnung ClickFit. Eine Besonderheit dieser Systeme ist einzigartige Einhak- und Klicktechnik, mit deren Hilfe die Solarmodule der PV-Anlage montiert werden. Die Dacheindeckung bleibt dabei intakt, was das Risiko einer Beschädigung der Dachkonstruktion klein hält.

Für die Planung einer Installation auf einem Flachdach eignen sich die FlatFix-Montagesysteme von Esdec zur Installation von Solarpanelen. Dank des einzigartigen Klicksystems, des geringen Materialaufwands und der Tatsache, dass ein Werkzeug ausreicht, um die Photovoltaik-Module zu befestigen, sind diese Systeme für Flachdächer optimiert. Bei der Montage mit Esdec Montagesystemen lassen sich sogar nachweislich bis zu 40 % an Zeit einsparen.

Unterstützung durch Esdec

Bei Esdec finden Installateure Unterstützung in mehrfacher Hinsicht. Bei kleinen, großen und sogar komplexen Projekten stellt Ihnen Esdec stets einen passenden Bauplan zur Verfügung, mit dem Sie gleich mit Ihrer Arbeit beginnen können.

Der Esdec Kalkulator

Der Esdec Kalkulator steht Ihnen für jeden Montageauftrag zur Verfügung. Auf der Grundlage Ihrer Daten wie Dachtyp, Dacheindeckung, Abmessungen der Dachoberfläche und Ausrichtung der PV-Sonnenmodule errechnet Ihnen der Kalkulator einen professionellen Bauplan. Dieser enthält Angaben zum benötigten Material für den jeweiligen Auftrag, gibt an, wie viele Solarmodule auf dem Dach Platz finden und nennt geeignete Methoden für die Halterung, damit die Solarmodule und das Montagesystem sicher und zuverlässig befestigt werden können.

Zusätzliche Unterstützung bei der Planung

Sie verfügen über einen Bauplan, das Montagesystem zur Befestigung ist auch gewählt und das benötigte Material liegt bereit. Sie könnten eigentlich gleich loslegen, haben aber das Gefühl, dass Sie noch etwas Anschubhilfe brauchen könnten? Esdec steht Installateuren gerne zur Verfügung. Entweder in Form von Workshops und Schulungen zu den Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Esdec-Montagesysteme oder, bei komplizierten Projekten, in Form einer Beratung, mit deren Hilfe Sie einen detaillierten Bauplan erstellen können, damit Sie aufs Beste vorbereitet mit den Dacharbeiten durchstarten können.

Die Auswahl des richtigen Montagesystems für Ihre Solarmodule ist sehr wichtig. Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie die richtige Wahl treffen.