NEUERUNGEN BEI FLATFIX FUSION 2021

Sicherere und einfachere Montage

HAARLEMMERMEER, 28. September 2021 – Esdec, ein weltweiter Anbieter von Dachmontagesystemen für Solarmodule, präsentiert heute bei der Solar Solution International in den Niederlanden Neuerungen für 2021 bei seinem bekannten FlatFix Fusion-Montagesystem. Dieses modulare und flexible Montagesystem für Solarmodule auf mittelgroßen und kleinen Flachdächern erhielt mehrere Verbesserungen, die dem Monteur nicht nur die Montage vereinfacht, sondern auch das PV-System viel sicherer macht.

Das FlatFix Fusion-System wurde in den letzten Jahren bei vielen Projekten in ganz Europa erfolgreich eingesetzt. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Esdec sucht ständig nach Möglichkeiten, um nicht nur neue Produkte zu entwickeln, sondern auch vorhandene Produkte besser zu machen. Und dies erfolgte letztes Jahr unter anderem für FlatFix Fusion.

Optimierung des hohen und niedrigen Basiselements

Das hohe und niedrige Basiselement, an dem die Module am Montagesystem angebracht werden, wurde erneuert, sodass es eine bessere und stärkere Klemmkraft aufweist. Dies ist nicht nur für extremere Wetterbedingungen wichtig, sondern auch, damit bei Durchführung von Wartungsarbeiten am PV-System die Befestigung nach Entfernen und Austauschen eines Moduls optimal bleibt.

Erneuerte Endklemmen

Um das Befestigen der Module zu vereinfachen und die Erdung (Entladestrom) zu erleichtern hat Esdec eine neue Reihe von Endklemmen entwickelt. Die Klemme hat nun kleine Wölbungen an der Unterseite, die genau in die Löcher am hohen und niedrigen Basiselement passen. So bleibt die Klemme beim Festziehen immer am richtigen Ort und bei der Montage kann praktisch nichts schieflaufen. Esdec hat sich auch angesehen, wie die Erdung einer Reihe von Modulen einfacher gemacht werden kann. Die Lösung besteht in der Hinzufügung einer Kerbe in der Endklemme, in die die Erdungsklemmen genau passen. Dies gewährleistet eine gute und sichere Erdung.

Winddeflektoren

Winddeflektoren sorgen für ein aerodynamisches Design, sodass Wind eine möglichst geringe Auswirkung auf das gesamte System hat. In der Praxis bedeutet dies, dass weniger Ballast installiert werden muss. Diese Seitenplatten wurden modifiziert und verfügen jetzt über abgerundete Ecken, was für den Monteur und die Kabel sicherer ist und die Gefahr von Schäden am Dacheindeckungsmaterial verringert, da keine scharfen Ecken und Kanten vorhanden sind. Die wichtigste Neuerung in diesem Bereich besteht darin, dass die seitlichen Deflektoren jetzt ausziehbare Kabelauslässe haben. In Kombination mit der Kabelaustrittsführung können Sie jetzt Ihre Kabel auf noch sicherere Weise bündeln und entsorgen. Dies bietet auch eine erwünschte Ergänzung der Vorteile des Systems zur Zugentlastung der Kabel.

Die neuen FlatFix Fusion-Komponenten sind ab heute erhältlich. FlatFix Fusion wird in Kürze weiter optimiert, sodass größere Module ebenfalls an diesem System für mittelgroße und kleinere Flachdächer montiert werden können.