Montagesysteme und Brandschutz

In der Mittagssonne kann die Temperatur auf dem Dach recht hohe Werte erreichen. Hat man Solarmodule auf dem Dach, ist eine maximale Sonneneinstrahlung natürlich wünschenswert. Deshalb sind die Höhe der Temperatur von PV-Modulen und Montagesystemen auch unter dem Aspekt des Brandrisikos auf dem Dach ein kritischer Punkt bei der Entwicklung von PV-Anlagen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über den Brandschutz von Solarmodulen und Befestigungssystemen und welche Lösungen Esdec dazu anbietet.

Wann entsteht ein Brandrisiko auf dem Dach?

Dass sich Solarmodule spontan entzünden können, wie in den Medien immer wieder behauptet wird, gehört ins Reich der Legenden. Denn ein Feuer bricht nicht ohne konkreten Anlass aus. Kommt es zum Brand, ist dies in den allermeisten Fällen auf eine schlechte Montage zurückzuführen oder es wurden minderwertige Befestigungssysteme verwendet. Das Brandrisiko steigt, wenn die Solarmodule zu dicht an der Dacheindeckung montiert wurden und der nötige Zwischenraum deshalb nicht ausreicht. Aus der Kombination von unzureichender Belüftung und hohen Temperaturen durch starke Sonneneinstrahlung können Verteilerkästen oder im Montagesystem verlaufende Kabel überhitzen. Im schlimmsten Fall bricht dann ein Feuer aus.

Esdec – beim Brandschutz führend

Es kommt nur äußerst selten vor, ist jedoch nicht völlig auszuschließen, dass Umstände eintreten, die zum Dachbrand führen. Dann ist es wichtig, dass das Montagesystem bestmöglich gegen Hitze isoliert ist und so ein schnelles Ausbreiten des Feuers unterbunden wird. Esdec ist für seinen richtungsweisenden Brandschutz bekannt. Die Montagesysteme ClickFit und FlatFix wurden in den Vereinigten Staaten vom prominenten Institut Universal Laboratories ausgiebig auf Feuerbeständigkeit getestet. Sowohl die Montagesysteme für Schräg- wie auch für Flachdächer haben diese Tests mit Bravour bestanden. FlatFix Fusion wurde sogar als Best in Class ausgezeichnet. Universal Laboratories bestätigt zudem, dass kein anderes Montagesystem widerstandsfähiger gegen extrem hohe Temperaturen ist.

Warum schneidet Esdec so gut bei diesem Test ab?

Der wichtigste Grunde für das gute Abschneiden von FlatFix bei Brandschutzprüfungen liegt darin, wie das System für ausreichende Belüftung sorgt und so eine eventuelle Überhitzung verhindert. Im Brandfall sorgen die rundum vorhandenen Winddeflektoren um die gesamte PV-Anlage nämlich für eine Eindämmung des Feuers. Für beide Montagesystemreihen gilt, dass die Stabilität und Zuverlässigkeit des Systems auch bei der Verwendung von leichtem, robustem Material wie Aluminium und Stahl mit Magnelis-Beschichtung weiterhin gewährleistet ist. Die verwendeten Materialien bleiben auch bei extrem hohen Temperaturen unversehrt, wie die Tests von UL bestätigen. Als Qualitätsnachweis für die Leistungsfähigkeit des Systems hat Esdec auch die entsprechenden Zertifikate erhalten!