Großflächige Dachsolarprojekte: Wie lässt sich die Installation beschleunigen?

Eine Beschleunigung der Energiewende ist unumgänglich. Dazu muss auch die reibungslose Installation von großflächigen Solarprojekten auf Dächern vorangetrieben werden. Lesen Sie in diesem Artikel, wie dies mit einem reibungslosen Projektmanagement und einem zukunftssicheren Montagesystem gelingen kann.

Dachsolaranlagen haben in den letzten anderthalb Jahren einen enormen Zuwachs erfahren, und das trotz der in vielerlei Hinsicht ungünstigen Marktbedingungen – von den anhaltend negativen COVID-19-Auswirkungen auf unseren Alltag bis hin zu Lieferengpässen bei PV-Produkten und dem Krieg in der Ukraine (der zu einem erhöhten Bedarf an Unabhängigkeit vom russischen Gas führt).

Glänzende Aussichten

Deutschland ist nach wie vor der größte Solarmarkt in Europa, gefolgt von Spanien, und an fünfter Stelle steht Frankreich. Die Prognosen für diese PV-Märkte zeigen kontinuierliche, zweistellige Wachstumsraten pro Jahr. Eine glänzende Zukunft, die aber auch dringend benötigt wird. Um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, müssen viele Projekte zu Lande, zu Wasser und auf Dächern durchgeführt werden. Und zwar in einem beschleunigten Tempo! Das erfordert einen effizienten, groß angelegten Ansatz bei der Umsetzung dieser PV-Projekte.

Bei großen PV-Projekten auf Gewerbedachflächen (z. B. Geschäfte und Fabriken), bei denen verschiedene Akteure an der Entscheidungsfindung beteiligt sind, ist es besonders wichtig, die Projektrisiken zu ermitteln und zu minimieren. Denn nur dann bleiben diese Projekte für Großinvestoren, Finanziers und Versicherer attraktiv. Wir von Esdec Solar Projects können zwar nicht alle Projektrisiken beeinflussen, wir haben jedoch durch die Bereitstellung von Montagesystemen Einfluss auf zwei sehr wichtige Risiken:

  • einen reibungslosen Projektfortschritt mit einem Minimum an Verzögerungen sowie ein hochwertiges und
  • zukunftssicheres Montagesystem, das die gesamte PV-Anlage für die nächsten 20 Jahre sicher und betriebsbereit auf dem Dach hält.

Reibungsloser Projektfortschritt

Zeit ist Geld, und Zeitverlust bedeutet Rückstand bei der Installation von Kapazitäten: PV-Projekte, die sich verzögern, oder Projekte, die (noch) nicht begonnen werden können. An jedem Dachsolarprojekt sind viele verschiedene Akteure beteiligt. Dazu gehören Bauträger, EPC-Unternehmen, Finanziers, Versicherer, Installateure, Subunternehmen usw. Und es kann zu Verzögerungen kommen, weil beispielsweise die Anforderungen/Bedürfnisse eines Beteiligten nicht bekannt sind oder nicht zum richtigen Zeitpunkt geäußert werden (z. B. eine Versicherungsgesellschaft, die bestimmte Sicherheitsanforderungen – zur Festlegung der Feuerversicherungsprämie – am Ende des Projekts stellt). Oder weil sich die Projektparameter nach der Hälfte der Projektlaufzeit ändern (z. B. eine andere Art, eine andere Größe oder ein anderes Gewicht des verwendeten Solarmoduls). Projektverzögerungen, die nicht notwendig sind, bzw. Umstände, über die man früher hätte Bescheid wissen müssen, um schneller reagieren zu können.

Als Beitrag zu einem reibungslosen Projektfortschritt stellt Esdec Solar Projects für jedes Projekt (bei einer Mindestgröße von 1000 Modulen) ein eigenes Team zusammen, das den Kunden (und seine Akteure) während des gesamten Projekts unterstützt. Ein Team von Montagesystemexperten kommt so vorübergehend zum ausführenden Projektteam hinzu und unterstützt den Kunden in jeder Phase der Planung, Konstruktion und Installation des Projekts. Beispiele für den Mehrwert dieses Ansatzes sind Vorinspektionen vor Ort, um sicherzustellen, dass genaue und zuverlässige Daten für den Entwurf verwendet werden. Oder die Unterstützung bei der Konstruktion, im Rahmen derer Esdec-Ingenieure ihre umfassende Erfahrung bei der Suche nach intelligenten Lösungen für einen maximalen Ertrag und eine minimale Dachlast einbringen.

Zukunftssichere PV-Montagesysteme

Sie machen zwar nur 10 % der Gesamtinvestition aus, müssen aber diese Investition mehr als 20 Jahre lang tragen und dafür sorgen, dass sie sich rentiert: die Tragekonstruktion bzw. das Montagesystem für die Solarmodule auf Flachdächern. Es ist also wichtig, gründlich über sie nachzudenken.

Der patentierte Klemmmechanismus von Esdec

FlatFix Wave Plus von Esdec ist für großflächige Projekte konzipiert, bei denen große Solarmodule der jüngsten Generation zum Einsatz kommen. Mit diesem System wird dem Trend zu immer größeren Modulen in großen gewerblichen Projekten auf intelligente Weise Rechnung getragen. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Module an der langen Seite festgeklemmt werden, und nicht an der kurzen. Dies gewährleistet eine bessere Abstützung der Module und verhindert, dass sie sich durch Wind- oder Schneelasten verbiegen. Denn das wollen Sie nicht, weil Ihre Module ja dadurch beschädigt werden könnten (Haarrisse).

Das Esdec-Montagesystem FlatFix Wave Plus verfügt außerdem über einen einzigartigen, patentierten Klemmmechanismus, der die Installation erheblich erleichtert. Die Module werden an dem hohen Basiselement schraubenlos befestigt und mit einer Lasche an der Unterseite gesichert. Ausführliche Windkanaltests und mechanische Anhebetests belegen die Stärke dieses Klemmmechanismus, wodurch in vielen Fällen keine Seitenplatten mehr benötigt werden. Die begrenzte Anzahl an Montageschritten, die ausklappbaren, vormontierten Basiseinheiten und das einzigartige Modulklemmsystem erlauben die superschnelle Installation ohne Schrauben und Werkzeug.

Möchten Sie mehr über die einzigartigen Eigenschaften von FlatFix Wave Plus erfahren? Lesen Sie hier weiter.